Thema


 

 

GB 18-1 Log Ich glaub. Ich wähl

 

Die Kandidaten für die Vorstandswahl am 21. Oktober 2018

 

Ernst-Johann Prinz Biron von Curland      

geb. 1940

Wohnort: Ammerland

Diplom-Physiker, Pensionär

Bisher Mitglied des
Kirchenvorstandes

GB 18-2 Ernst-Johann Prinz Biron von Curland

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Mir ist es wichtig, dass in unserer schnelllebigen durch faszinierende wissenschaftliche und technische Entwicklungen geprägten und manchmal auch getriebenen Welt der christliche Glaube als Grundlage eines erfüllten Lebens im Bewusstsein der Menschen erhalten bleibt. Daran arbeitet die Kirche und ich bin gerne bereit mit meinen bescheidenen Möglichkeiten dabei zu helfen.“


 Heike Braukmann                 

geb. 1957

Wohnort: Waldram            

Religionslehrerin

Bisher Mitglied des
Kirchenvorstandes

Braukmann Heike

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Mein Schwerpunkt liegt in der Arbeit mit Kindern in Schule, Familiengottesdienst, Kinderbibeltag … Kinder sind der Schatz und die Zukunft unserer Kirchengemeide.“

 

 

  


 Andreas Brommont      

geb. 1968

Wohnort: Wolfratshausen

Dipl. Sozialpädagoge /
Familienberatung

Brommont Andreas

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Ich kandidiere, weil ich mich in die Gemeinde einbringen möchte. Mir ist eine bunte und lebendige Gemeinde wichtig, in der alle Generationen im Blick sind und auch Platz für die Ökumene ist.“

 

 

 


Christina Freundorfer      

geb. 1963

Wohnort: Wolfratshausen

Sozialpädagogin,
Schuldnerberatung der
Caritas

 

Bisher stellv. Vertrauensfrau
des Kirchenvorstandes

Freundorfer Christina

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Das vielfältige Leben in unserer Gemeinde aktiv mitzugestalten
(z.B. im Ehrenamtsteam) ist mir Freude und Herausforderung zugleich. Soziale Aspekte liegen mir dabei (beruflich und privat) besonders am Herzen.“

 

 


Christian Gross             

geb. 1980

Wohnort: Wolfratshausen

Altenpflegefachkraft

Bisher Mitglied des
Kirchenvorstandes

 

Gross Christian

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Als Schichtarbeiter und Familienvater kann ich nicht immer und
überall dabei sein, würde mich aber freuen, u.a. die Jugendarbeit
als Kirchenvorsteher weiter zu begleiten."

 

 

 


 Renate Henkel-Morell        

geb. 1965

Wohnort: Wolfratshausen

Logopädin, selbständig

Bisher Mitglied des
Kirchenvorstandes

Henkel-Morell

 Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Nachdem ich nun schon etliche Jahre Gelegenheit hatte, mich an der Arbeit des KV zu beteiligen und die Strukturen kennenzulernen, möchte ich gerne weiterhin aktiv an der Gestaltung unseres Gemeindelebens mitwirken – neben aktuellen Themen mit den Schwerpunkten „Kindergarten“ und „Weltgebetstag der Frauen“.

 


Cornelia Jung                

geb. 1965

Wohnort: Eurasburg

Pfarramtssekretärin /      
Buchhändlerin

Bisher Mitglied des
Kirchenvorstandes

Jung Cornelia

 Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Ich kandidiere, weil mir Kirche wichtig ist. Die Möglichkeit der
Mitbestimmung und Verantwortung ist ein wertvolles Gut. Außerdem finde ich es wichtig, dass auch Personen aus den Außenorten vertreten sind."

 

 


 Barbara Kneisl          

geb. 1972

Wohnort: Wolfratshausen

Grafikdesignerin

Bisher Mitglied des
erweiterten Kirchenvorstandes

Kneisl Barbara

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Ich möchte weiterhin gestalterisch und kreativ für die Kirchengemeinde aktiv sein, da mir der Glaube wichtig ist und mir die gute Gemeinschaft im Kirchenvorstand gefällt. Ich finde es interessant, auf welche Weise der Glaube gelebt werden kann."

 

 


Dr. Renate Lange           

geb. 1983

Wohnort: Wolfratshausen        

Volkswirtin

 

Lange Renate

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Kirche kennt keine Grenzen und Glaube verbindet. Diese Erfahrung
durfte ich während unserer Zeit in Peking machen. Ich möchte mich
für eine lebendige Gemeinde einsetzen, vor allem für die Kinder- und Jugendarbeit.“

 

 


 Richard Marschner          

geb. 1952

Wohnort: Wolfratshausen       

Programmierer, Pensionär

Bisher Vertrauensmann des
Kirchenvorstandes

Marschner Richard

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Ich möchte gerne weiter in unserer Kirchengemeinde Verantwortung übernehmen. Gespräche mit Menschen, Gottesdienste, da zu sein, wo man mich braucht, liegt mir besonders am Herzen."

 

 


Harald Merten              

geb. 1959

Wohnort: Geretsried

Diplom-Mathematiker /           
Projektmanager
und IT-Berater

Bisher Mitglied es
Kirchenvorstandes

Merten Harald

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Evangelische Gemeinde bedeutet für mich Zuversicht, Geborgenheit und aktive Mitgestaltung. Dafür möchte ich mich im Kirchen-vorstand, insbesondere im Finanzwesen und in der Ökumene, weiterhin engagieren.“

 

 


Britta Peschel             

geb. 1984

Wohnort: Wolfratshausen

Wissenschaftl. Mitarbeiterin     
Preojektmanagerin

Peschel Britta

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Als junge Mama möchte ich mich gerne für die Interessen von Familien in den Kirchenvorstand einbringen.“

 

 

 


 Hans-Werner Rodrian        

geb. 1957

Wohnort: Wolfratshausen       

Journalist

 

Rodrian Hans-Werner

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich für die Gemeinschaft mit meinen Gaben etwas tun möchte. Kirche ist für mich ein wunderbarer Bestandteil unserer Gesellschaft. Ich möchte mithelfen, dass das auch künftig so bleibt.“

 

 


 Julia Stieda               

geb. 1976

Wohnort: Wolfratshausen      

Psychotherapeutin

 

Stieda Julia

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Am Herzen liegt mir in der Gemeinde die gelebte Vielfalt und
das Angebot für unsere Kinder.“

 

 

 


Dorothea Thiel              

geb. 1980

Wohnort: Wolfratshausen    

Realschullehrerin für
Religion, Französisch
und Deutsch

 

Thiel Dorothea

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Als Ehefrau und Mutter einer Tochter im Kindergartenalter liegt mir besonders die "junge" Gemeinde am Herzen. Ich freue mich auf ein lebendiges Miteinander und einen bereichernden Austausch.“

 

 



Katja Toppe       
  

geb. 1970

Wohnort: Wolfratshausen

Fotografin,
Verwaltungsangestellte

Bisher Mitglied des
Kirchenvorstandes

Toppe Katja

Was mir wichtig ist / warum ich kandidiere

„Seit 12 Jahren macht mir dieses Ehrenamt viel Freude; besonders unsere Kindergärten und die Jugend liegen mir sehr am Herzen.“

 

 

 

 


Eine Ära geht zu Ende!

 

Frau

Rosi

Schwarze....

professionell       
 motiviert &
motivierend
      
GB 18-2 Rosi Schwarze immer gut gelaunt     
   geistvoll witzig   GB 18-2 Rosi Schwarze
GB 18-2 Rosi Schwarze   einfühlsam   
     

herzlich  

 

  
GB 18-2 Rosi Schwarze     top aussehend 
       Beschützerin der Kinder

Am 1.9.1991 hat Rosi Schwarze die Leitung unseres Kindergartens übernommen. Mit ihrem großen Fachwissen und ihrer reflektierten Personalführung, mit ihrem Einsatz für die Familien und vor allem mit ihrer Liebe zu den Kindern hat sie den Kindergarten Kräuterstraße (und seit 2010 auch den Kindergarten Wettersteinstraße) geprägt. Nun geht sie nach 27 Jahren in den mehr als wohlverdienten Ruhestand. Wir danken ihr von ganzem Herzen für diese Lebensleistung!


Am Sonntag, 30. September, um 10 Uhr wollen wir sie im Gottesdienst in St. Michael verabschieden und ihre Nachfolgerin in den Dienst einführen. Dazu und zum anschließenden Empfang laden wir schon jetzt herzlich ein.


Florian Gruber

 

Gottesdienst zur


Verabschiedung von Fr. Schwarze und zur Einführung von
Fr. Hüttinger


mit Abendmahl und Chor (Pfr. Gruber) und
anschließendem Empfang

 

Sonntag, 30. September, 10 Uhr


in der Kirche und Gemeindesaal St. Michael